Großübung bei der Baywa

Am Dienstag den 03.06.14 fand eine Großübung auf dem Baywagelände in Aufhausen statt. Es wurde ein Brand in der Düngermittelhalle angenommen. 5 Personen wurden vermisst und eine Person war unter einem Gabelstapler eingeklemmt.
Die Wehren aus Eichendorf, Haunersdorf und Adldorf entsendeten Atemschutztrupps ins Gebäude um die vermissten Personen zu suchen. Gleichzeitig befreite die Wehr Eichendorf die eingeklemmte Person. Zeitgleich wurde von den Wehren Regersdorf, Exing, Prunn, Lapperdorf, Reichersdorf und Mettenhausen eine 550 Meter lange Schlauchleitung von einem Bewässerungsbrunnen her aufgebaut. In der Zwischenzeit hatten die Aufhauser schon eine Leitung vom nächsten Hydranten auf das Baywa-Gelände gebaut und die „Löscharbeiten“ begannen.
Von der HVO-Gruppe aus Eichendorf wurde ein Sammellager eingerichtet, wo die „verletzen“ Personen betreut wurden.

Als Übungsbeobachter fungierten KBI Dionys Härtl, KBM Max Schraufnagel, KBM Alois Gamsreiter und KBM Johannes Pichlmayr sowie Bürgermeister Max Schadenfroh.

Nach der Übung bedankte sich 1. Kdt. Markus Renner bei allen Teilnehmern sowie bei Betriebsleiter Michael Pledereder, der die Feuerwehrkräfte noch mit einer Brotzeit versorgte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.