Jetzt zum Ausflug anmelden

Die Feuerwehr Aufhausen unternimmt am Wochenende 19. und 20. September 2015 ihren Jahresausflug. Die Fahrt geht diesmal nach Eisenach.

Samstag 19.09.15:

5:00 Uhr Abfahrt in Aufhausen am Bahnhofsplatz mit modernem Reisebus nach Eisenach.

8:00 Uhr Frühstückspause

10:30 Uhr Wanderung durch die Drachenschlucht

In der sagenumwobenen Drachenschlucht südlich von Eisenach kommen Romantiker, Naturliebhaber und Geologen gleichermaßen auf ihre Kosten. In der engen Klamm wandert man auf Stegen über einen rauschenden Bach.

Tosendes Wasser unter den Füßen, Millionen glitzernde Wassertröpfchen an bemoosten Felsen, die nur wenig mehr als mannsbreit auseinander stehen – die Drachenschlucht ist eines der spannendsten Geodenkmäler Thüringens. Über Jahrmillionen hat sich das Wasser eines Baches fast zehn Meter tief in die roten Felsen unterhalb der Wartburg gegraben. Es wurde durch die gut 200 Meter lange Klamm ein Weg errichtet, auf dem man direkt über dem kleinen Bach durch die phantastischen Felsformationen spazieren kann.

12:30 Uhr Ankunft auf der Wartburg, Zeit zur freien Verfügung

14:10 Uhr  Führung:

Wie kaum eine andere Burg Deutschlands ist die Wartburg mit der Geschichte Deutschlands verbunden. 1211 bis 1227 lebte die später heiliggesprochene Elisabeth von Thüringen auf der Burg. 1521/22 hielt sich der Reformator Martin Luther als „Junker Jörg“ hier versteckt und übersetzte während dieser Zeit das Neue Testament der Bibel („Septembertestament“) in nur elf Wochen ins Deutsche. Johann Wolfgang von Goethe weilte mehrfach hier, erstmals im Jahr 1777. Am 18. Oktober 1817 fand auf Einladung der Jenaer Urburschenschaft anlässlich des 300. Jahrestages des Thesenanschlags Martin Luthers (31. Oktober 1517) und im Gedenken an die Völkerschlacht bei Leipzig (16. bis 19. Oktober 1813) auf der Burg das erste Wartburgfest statt. Das zweite Wartburgfest wurde im Revolutionsjahr 1848 veranstaltet. So ist es nicht verwunderlich, dass die Burg bereits im 19. Jahrhundert als nationales Denkmal galt.

16:15 Uhr Fahrt zum Hotel

18:15 Uhr Abmarsch zum Abendessen

18:30 Uhr Luthermahl im Eisenacher Hof

Die „Lutherstuben“ im Hotel „Eisenacher Hof“ spiegeln die Zeit der Reformation realitätsnah wieder. Hunderte Kerzen, Stroh auf dem Boden, meterlange Fleischspieße, höfischer Tanz und historische Tischreden lassen Sie die Zeit des Reformators Martin Luther erleben. Mittelalterlich gewandete Schankmägde und Becherknechte erwarten Ihren Besuch.

Sonntag 20.09.15:

Nach einem ausgiebigen Frühstück beginnen wir um

9:00 Uhr mit der Stadtführung

Erleben Sie die historische Altstadt von Erfurt mit unseren professionellen Stadtführern. Tauchen Sie ein in die Vergangenheit dieser mehr als 1270jährigen Stadt mit Geschichte.
Wir führen Sie ca. 2 Stunden durch den mittelalterlichen Stadtkern dieser wunderbaren Stadt. Erfahren Sie alles über die Krämerbrücke, den Dom, den Fischmarkt, die Synagoge, die Waid-Herstellung in Erfurt und viele weitere interessante Dinge. Außerdem verraten wir Ihnen so manchen Geheimtipp.

11:00 Uhr Zeit zur freien Verfügung

12:30 Uhr Fahrt mit dem Bus nach Windischeschenbach

16:00 Uhr GEO-Zentrum an der KTB (mit Führung)

Geowissenschaftler bohrten in Windischeschenbach 9.101 m tief in die Erdkruste – das tiefste Loch der Welt in hartem kristallinem Festgestein.

An dieser weltbekannten Lokation entstand 1998 das GEO-Zentrum an der KTB als Informations- und Begegnungsstätte für Wissenschaft, Schule und Öffentlichkeit. Das GEO-Zentrum an der KTB ist inzwischen eine moderne Umweltbildungsstätte, die sich der Erde als zentralem Thema widmet.
Lassen Sie sich von den Forschungsergebnissen der Geowissenschaftler zum Staunen bringen und zum Nachdenken über unseren Planeten anregen. Wir wollen Ihnen zeigen, wie spannend und für unser tägliches Leben bedeutend das komplexe System Erde ist.

18:00 Uhr beginnt die Heimreise mit dem Bus. Natürlich wird noch zum Abendessen eingekehrt.

Ankunft in Aufhausen gegen 22 Uhr.

Die gesamte Bevölkerung aus Aufhausen und Umgebung ist zu diesem Ausflug herzlich eingeladen. Nähere Informationen und Anmeldung bei Gabriele Renner – Tel. Nr. 09956/1361.
Um Anmeldung bis spätestens 15. Juni wird gebeten.

Hier die PDF-Beschreibung zum Ausflug 2015 downloaden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.